News
SATELL unterstützt die UKA – Gruppe bei der Verlängerung des Rahmenvertrags mit Nordex

Der Top-3-Windparkentwickler in Deutschland, die UKA, und einer der größten Windenergieanlagenhersteller der Welt, die Nordex-Gruppe, setzen durch die Verlängerung ihres Rahmenvertrages um weitere zwei Jahre ihre erfolgreiche Zusammenarbeit fort. Diese Kooperation umfasst derzeit ein Volumen von 80 Windenergieanlagen mit einer Leistung von rund 500 Megawatt.

„In dem aktuell schwierigen Umfeld schätzen wir das partnerschaftliche Verhalten von Nordex, was derzeit leider nicht mehr selbstverständlich ist, sehr. Aufgrund der sehr guten Zusammenarbeit mit Nordex haben wir uns entschieden, diese Partnerschaft auszubauen. Wir freuen uns darauf, in den nächsten Jahren eine Vielzahl von Projekten mit Nordex umzusetzen“, kommentiert Gernot Gauglitz, Geschäftsführender Gesellschafter von UKA.

Auch Karsten Brüggemann, Vice President Region Central der Nordex Group, freut sich auf die Fortsetzung der Partnerschaft: Er sagt: „UKA hat sich in den vergangenen Jahren in der Spitzengruppe der deutschen Windparkentwickler etabliert. Durch die Kooperation stärken auch wir unsere Position als einer der führenden Turbinenlieferanten in unserem deutschen Heimatmarkt.“

Burkhard Reppich, Berater von SATELL, hat die Vertragsverhandlungen seitens der UKA begleitet.

Satell